Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Schutz- und Hygienemaßnahmen wegen Corona 

 
Der Yogaraum soll ein Schutzraum sein, in dem Körper, Geist und Seele in dieser aufregenden Zeit zur Ruhe finden. Damit es so ist, werde ich alles Mögliche tun, dass die Yogaschule virusfrei bleibt, und bitte euch um Mitmachen durch Beachtung der "Hygieneregeln":

Die Teilnehmerzahl ist vorerst auf 5 Teilnehmer pro Kurs beschränkt, so dass der erforderliche Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmern eingehalten wird.

Gemäß §3 der SARS-Cov2-Infektionsschutzverordnung des Berliner Senats (finale Fassung vom 23.06.2020) ist eine Anwesenheitsliste zu führen. Diese Liste beinhaltet folgende Angaben: Vor- und Familienname, Telefonnummer, E-Mailadresse oder vollständige Anschrift, Anwesenheitszeit. Diese Liste wird ausschließlich zur infektionsschutzrechtlichen Kontaktnachverfolgung genutzt.

Das heißt auch, meldet euch unbedingt verbindlich für jeden Kurstermin vorher an, um euch einen Platz zu sichern.  Monatsabonnenten haben grundsätzlich einen Platz, müssen aber bitte auch ihre Teilnahme bestätigen.
 

Die neuen „Schutz- und Hygieneregeln“:

  • Achte bitte im Moment noch mehr auf dein Wohlbefinden und bleibe bei Unwohlsein und (auch leichten) Krankheitssymptome (bekannte Allergien ausgeschlossen) zu Hause. 

  • Bitte komme mit Gesichtsmaske in die Yogaschule, du kannst die Gesichtsmaske auf der Yogamatte ablegen. Wer sie beim üben anbehalten möchte, kann dies gern tun. Ziehe  die Maske bitte beim verlassen des Raumes (auch beim Gang zum WC) wieder an.
     
  • Der Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist einzuhalten. Für jede/r TeilnehmerIn ist eine Fläche von ca. 5 QM und ein Mindestabstand von 1,5 Meter zwischen den Yogamatten vorgesehen.

  • Bitte trage selbst den Termin auf deine Zehnerkarte ein und zeige mir den Eintrag, damit ich ihn auf meiner eigenen Liste abhacke. Wenn wir alles kontaktlos machen, ist es sicherer. 

  • Wenn möglich komme in deiner Yogakleidung, um ein Warten vor dem Umkleideraum zu  vermeiden. Bringe ggf. auch eine gut verschließbare Wasserflasche mit. Aus Hygienegründen kann ich kein Glas Wasser anbieten.

  • Bringe bitte deine eigene Yogamatte, ggf. Decke und ein großes Handtuch mit (gerne auch eigenes Kissen, falls du eins hast). Das Handtuch soll auf das geliehene Meditationskissen gelegt werden, kann im Sommer als Decke dienen oder als Hilfsmittel.

  • Nutze gern das Handdesinfektionsmittel, das ich im Toilettenbereich und im Flur für euch zur Verfügung stelle. Zum Hände trocknen sind Einmal-Papierhandtücher vorhanden.
  • Bitte lege deine Yogamatte auf die Markierungen um den Mindestabstand einzuhalten. 

  • Wir werden ohne Hilfsmittel üben. Aus hygienischen Gründen sollen meine Matten nicht mehr benutzt werden. Der Geruch von Desinfektionsmitte auf Yogamatten ist ziemlich penetrant und ich möchte uns dies nicht zumuten.

  • Auf "Hand-Ons" wird verzichtet. Hilfestellung wird kontaktlos und verbal angeleitet.

  • Wir üben still,  chanten keine Mantras und gehen mehr denn je nach Innen, um die Bildung von Aerosolen zu begrenzen.

  • Bitte verlasse den Yogaraum unter Einhaltung des Mindestabstandes und mit Gesichtsmaske. Ein Verlassen der Yogaschule ist über die Ladentür des Yogaraumes auch möglich, so gibt es zwei Ausgangsmöglichkeiten.

  • Der Raum wird regelmäßig gut durchgelüftet, vor nach und während dem Unterricht. Wann immer möglich wird bei offenen Fenstern geübt. Denke daher an warme Kleidung, um dich ggf. gegen Zugluft zu schützen.

  • Glatte Flächen, die von vielen Menschen berührt werden, Tür und Fenstergriffe werden nach jedem Kurs desinfiziert. 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?